adidas yeezy boost 350 v2 peyote sample adidas yeezy boost 350 v2 peyote check out this adidas yeezy boost 350 v2 peyote sample adidas yeezy boost 350 v2 adidas yeezy boost 350 v2 beluga store listing 2 adidas yeezy boost 350 v2 semi frozen yellow on feet of kanye west adidas yeezy boost 350 v2 dark green release date adidas yeezy boost 350 v2 dark green adidas yeezy boost 350 v2 dark green another look adidas yeezy boost 350 v2 beluga 2 0 yeezy 350 boost v2 beluga 2 0 links raffles adidas yeezy boost 350 v2 semi frozen yellow rendering b37572 adidas yeezy boost 350 v2 semi frozen yellow store list adidas yeezy boost 350 v2 semi frozen yellow adidas yeezy boost 350 v2 semi frozen yellow official images adidas yeezy boost 350 v2 semi frozen yellow release date adidas yeezy boost 350 v2 beluga 2 0 release date adidas yeezy boost 350 v2 beluga 2 0 adidas yeezy boost 350 v2 beluga 2 0 full release info adidas yeezy boost 350 v2 beluga 2 0 preview

Monatliches Archiv: März 2017

Das frühlingshafte Langeland – endlich wieder raus nach dem kalten Winter

Wenn sich der glitzernde Frost zurückzieht, die Luft spürbar milder wird und die ersten wilden Margeriten ihr Haupt erheben, erwacht die Insel der tausend Hügel aus ihrem Winterschlaf. Das frühlingshafte Langeland lockt insbesondere die Naturliebhaber unter uns auf das paradiesische Eiland in der Dänischen Südsee. Endlich wieder raus nach dem kalten Winter – doch wohin eigentlich?

Die Fährüberfahrt

Zuallererst natürlich auf die Fähre, um auf das 52 Kilometer lange und bis zu 11 Kilometer breite Eiland zu gelangen. Hierfür empfehlen wir die kurze Überfahrt von Deutschland aus mit den Scandlines-Fähren Puttgarden-Rødby oder Rostock-Gedser. Von Rødby aus benötigt Ihr noch eine gute halbe Stunde mit dem Auto, um den Hafen in Tårs zu erreichen. Dort erwartet Euch die Langeland-Fähre, die Euch im Stundentakt innerhalb von 45 Minuten nach Spodsbjerg bringt.

Zwischen Klatschmohn und wilden Margeriten nach Rudkøbing

Bild1Angekommen auf der schmalen Insel zwischen Fünen und Lolland, werdet Ihr von einem bunten Farbenmeer aus rotem Klatschmohn, saftig grünen Wiesen, schimmernd blauen Seen und schneeweißen Kirchen begrüßt. Daneben gesellen sich wilde Margeriten, duftende Heckenrosen, urige Bauerngehöfte und das eigentliche Highlight – die zahlreichen sanft abgerundeten Hügel, für die die Insel berühmt ist. Folgt nun der Hauptverkehrsachse aus der Hafenstadt heraus und atmet eine Brise von dem frühlingshaften Fahrtwind ein. Bei einer Gesamtfläche von nur 284 Quadratkilometern könnt Ihr viele sehenswerte Naturspots auch mit dem Fahrrad erkunden. Wenn Ihr auf die westliche Seite des Eilands wechselt, wofür Ihr lediglich acht Kilometer fahren müsst, gelangt Ihr nach Rudkøbing, dem Hauptort der Inselgemeinde. Hier trifft nostalgischer Charme auf modernes Geschäftstreiben. Schlendert über den Jachthafen, gönnt Euch das erste leckere Frühlingseis und genießt den traumhaften Rundblick auf den himmlischen Langelandsund sowie die beeindruckende Langelandbrücke, die Rudkøbing mit dem niedlichen Eiland Siø verbindet. Einen kleinen Spaziergang entfernt, trefft Ihr auf eine der zahlreichen Kirchen der Insel. Wenn Ihr um 8, 12, 16 oder 20 Uhr der Rudkøbing Kirche einen Besuch abstattet, könnt Ihr dem lieblichen Glockenspiel lauschen. Flaniert entlang der Østergade durch die malerische Altstadt mit ihren hübschen Fachwerkhäusern, verwinkelten Gassen sowie alten Kaufmannshöfen und besichtigt die urige Stadtmühle. Für den kulturellen Aspekt bietet sich ein Besuch des Langelandmuseums an, dessen Sammlung sich aus Funden der Ur- und Frühgeschichte sowie Exponate aus neuerer Zeit zusammensetzt.

Bild2Den Margeriten folgen

Die Reise führt uns nun in den Norden der Insel. Orientiert Euch hierfür an den quadratischen Schildern mit der charakteristischen weiß-gelben Blüte auf braunem Untergrund. Ihr befindet Euch auf der Margeritenroute, der längsten Sehenswürdigkeit Dänemarks, die sich über 3.500 Kilometer von Seeland, über Lolland, Falster, Møn, Langeland, Ærø, Fünen bis nach Jütland schlängelt. Diese außergewöhnliche Strecke führt Euch abseits der dicht befahrenen Hauptstraßen durch die herrliche Natur zu den sehenswerten Attraktionen der jeweiligen Inseln, wie den malerischen Bauerndörfern, Schlössern und Herrensitzen. Auf der Website der dänischen Forst- und Naturbehörde könnt Ihr Euch die Koordinaten des von Euch gewünschten Abschnitts auf Euer GPS herunterladen.

Auf zum wildromantischen Schlosspark

Bild3Wenn Ihr der Margeritenroute ins nördliche Langeland folgt, gelangt Ihr nach Tranekær, ein absolutes Muss auf Eurer Reise über die tausend Hügel. Denn hier erwartet Euch das Tranekær Slot – das älteste, bewohnte Gebäude Dänemarks, das auf dem höchsten Gipfelpunkt der Stadt thront und sich im Besitz der Familie Ahlefeldt-Laurvig befindet. Von hier aus habt Ihr einen sagenhaften Ausblick auf die gesamte Insel. Das Schloss selbst ist leider nicht öffentlich zugänglich, kann jedoch für Sitzungen, Konferenzen und Geschäftsessen samt Übernachtung gemietet werden. Daneben findet Ihr im alten Theatergebäude ein Souvenirmuseum, welches mehr als 4.000 Souvenirs aus der ganzen Welt beherbergt. Der umgebende Park mit seinem eindrucksvollen alten Baumbestand lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Ein besonderes Highlight sind die einzigartigen Kunstwerke, die sich ganz natürlich in die Landschaft des Parks integrieren. Die Familie Ahlefeldt-Laurvig hat im Jahr 1993 TICKON (Tranekær Internationales Center für Kunst und Natur) für die Ausschmückung beauftragt. Seitdem haben über 20 hochrangige dänische und internationale Künstler Werke aus organischem Material wie Holz, Erde und Steinen geschaffen, die dank ihrer materiellen Eigenschaften mit der umgebenden Natur verschmelzen. Natürliche Kunst, die ihrem „Lebensprozess“ ausgesetzt und in diesem Sinne auch nicht restauriert wird. Da der Park einige Kilometer Fußweg umfasst und einzelne Kunstwerke sehr versteckt sind, solltet Ihr auf jeden Fall etwas mehr Zeit mitbringen.

Nach einem spannenden Tag lockt der Hunger

Bild4Wem nun der Magen knurrt, findet ganz in der Nähe eines der berühmten dänischen Kros – den Tranekær Schlosskrug, der für seine herzhaften Wildgerichte und erlesenen Weine bekannt ist. Seit 1802 wird in dem königlich privilegierten Gasthof gute dänische Küche serviert. Nach einem festlichen Mahl empfiehlt sich ein kleiner Verdauungsspaziergang zur Schlossmühle. Da die hyggelige Insel in der Dänischen Südsee aufgrund seiner vielen Windmühlen bekannt ist, solltet Ihr diese ebenfalls auf Eure Ausflugsliste setzen. Bei der Anlage in Tranekær handelt es sich um eine Holländer Windmühle aus dem Jahre 1846, die nebenher ein Café und einen Antikladen beherbergt. Wenn Ihr diese bis nach oben erklimmt, werdet Ihr mit einem spektakulären Ausblick belohnt, der Euch die gesamte „Breite“ der Insel offeriert. Richtung Westen schaut Ihr über das Wasser hinweg bis nach Fünen, während Euer Blick nach Osten den Langelandbelt streift. Bevor Ihr die Kirchspielgemeinde Tranekær wieder verlasst, solltet Ihr noch einen Abstecher zu den Medizinergärten unternehmen. Direkt am Schloss gelegen, findet Ihr sechs runde Gärten, die Euch über die Verwendung von Pflanzen in der heutigen Medizin sowie Ernährungsergänzung informieren und in verschiedene Themengebiete untergliedert sind.

Ab in die Federn

Bild5Auf Langeland empfiehlt sich für eine idyllische Nachtruhe ein gemütliches Ferienhäuschen direkt an der Ostsee gelegen, in dem Ihr Euch von Euren Abenteuern auf dem hyggeligen Eiland erholen und Euch von dem Tiefblau des Meeres verzaubern lassen könnt. Tankt neue Energie, denn viele sehenswerte Spots im Süden der Insel warten noch auf Euch: Wilde Ponys, das bezaubernde Ristinge-Kliff, der Leuchtturm Keldsnor Fyr, der Fischerei- und Segelhafen Bagenkop sowie das Langelandsfort, ein früherer Militärstützpunkt und heutiges Museum.

Welche Attraktionen fallen Euch noch auf der Insel der tausend Hügel ein?

adidas eqt support adv core black turbo red adidas eqt support adv primeknit core black turbo red adidas eqt support adv core black turbo red adidas eqt support adv turbo pink adidas eqt support adv turbo pink available now adidas eqt support adv turbo pink adidas eqt support adv turbo pink adidas eqt turbo red 2017 release date adidas eqt spring 2017 collection adidas eqt adidas eqt support adv adidas eqt turbo red collection black adidas originals eqt support adv adidas eqt adv support adidas eqt support adidas eqt support adv black turbo red adidas eqt support adv blackturbo red adidas eqt support adv turbo red adidas eqt support adv core blackturbo red white mountaineering x adidas eqt 93 17 boost drops march